www.kyusho.info

Start Kyusho Jitsu Die Geschichte des Kyusho

Traditionelles Kyusho


China

 

In China wird die Entwicklung der Kunst der Vitalpunkte dem Mönch Chang Sanfeng zugeschrieben. Um die Person des Zhang Sanfeng ranken sich etliche Sagen und Legenden. Bereits sein Geburtsjahr wird in unterschiedlichen Quellen mit 960, 1247 oder 1279 angegeben. Nach einigen Quellen soll er als Meister der inneren Künste 200 Jahre alt geworden sein.


Wahrscheinlich um das Jahr 1300 herum soll Chang Sanfeng mit zwei befreundeten Meistern der Akupunktur angefangen haben die Vitalpunkte zu erforschen.  Hierbei führten sie Experimente an Tieren, aber auch an Lebenden Menschen durch, um die Wirkung ihrer Schläge zu testen und zu verbessern.  Auf der Basis dieser Erkenntnisse wurde sein System h´ ao ch´uan entwickelt, ausdem sich das heutige Tai Chi Chuan entwickelte.  Für Personen, die die Schlagtechniken des Kyusho Jitsu kennen, ist offensichtlich, wie viel von diesem Wissen in das Tai Chi eingeflossen ist.


In China entwickelte sich diese Kunst unter dem Namen Dim Mak (點脈) und wurde später zuerst in   Dim-Ching, das Wissen über das Nervensystem, der Funktion desselbigen sowie der Leitbahnen und deren Beeinflussung und Dim-Xue, das Wissen über den Blutkreislauf unterteilt.


Hierbei wurden die Punkte noch ihrer Wirkung zugeordnet. Hun Xue Punkte verursachen Bewußtlosigkeit. Ya Xue Punkte verursachen Benommenheit. Ma XuePunkte verursachen Lähmungen. Si Xue Punkte verursachen den Tod.        


Zur Legende wurde das Wissen durch die Mu Xue Punkte. Diese verursachen den Tod zu einem späteren Zeitpunkt., meist ohne dass eine äußere Verletzung erkennbar war. Bei dieser Legende muss man sich jedoch eines vor Augen halten. In der Zeit aus der diese Legende stammt, war die medizinische Versorgung auf einem Stand, bei der innere Verletzungen der Blutgefäße meistens zum Tode führten. Wurde daher eine Arterie im Körperinneren gezielt verletzt, so verblutete das Opfer einfach innerlich in der Folgezeit. Auch wurden gezielte Techniken genutzt, die zu einem späteren Zeitpunkt Thrombosen auslösen konnten oder septische Folgen hatten. Zum heutigen Zeitpunkt würde man einfach sagen, das Opfer sei an den Spätfolgen der Verletzung gestorben.


Traditionelles Kyusho

Indien  / Japan

Modernes Kyusho


 
www.kyusho.info Template by Ahadesign Powered by Joomla!